MFG – Das Magazin – Mehr als Illusion


MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Mehr als Illusion

Text Sandra Haller
Ausgabe 06/2012

Wer sich mit der St. Pöltner Elektro-Szene beschäftigt, wird früher oder später auf einen Mann stoßen: James Illusion. Der 27-jährige Englisch-Sprachtrainer und leidenschaftliche Fußballer legt seit 2010 hobbymäßig in Clubs und auf diversen Veranstaltungen auf.

Wie Mark „James“ Lang-stadlinger zu seinem Künstlernamen gekommen ist? „Das hat mit der irischen Abstammung meiner Mutter zu tun. Auch mein Opa hieß James!“, verrät er. Grund genug, diesen auch zum Teil des eigenen Künstlernamens zu machen. Da ihn zudem schon immer Zauberei und Magie faszinierten und er als Jugendlicher auch gerne mal tief in die Trickkiste griff, war der Name Illusion die logische Schlussfolgerung. Begonnen hat James Illusion seine DJ Karriere auf privaten Partys. „Meine DJ-Künste fanden besseren Anklang als erwartet“, schmunzelt er über das positive Feedback. In Folge führte das Eine zum Anderen. So führte er mit einem Freund die Veranstaltungsreihe „Dance Invasion“ durch, welche dreimal mit großem Erfolg stattfand. Netzwerke wie Myspace oder Facebook halfen, Aufmerksamkeit zu erregen, und so flatterten alsbald Bookingangebote ins Haus.
Der gebürtige St. Pöltner mischte alsbald die Elektro-Szene mächtig auf und rockte bereits die Turntables im Warehouse, im Madhouse oder auch im ehemaligen H2. Bei seinen DJ-Sets vermischt er viele Musikrichtungen, so wird House mit Hip Hop, Rock und Pop Elementen kombiniert. Der bisherige Höhepunkt war wohl der Auftritt beim Melting Pot 2011, wo er durch Juryentscheid den heißbegehrten Beatpatrol Slot gewann. Sein Glück konnte James Illusion anfangs gar nicht fassen. „Ich war perplex, hab nicht wirklich gewusst, was ich sagen soll oder wie ich reagieren soll“, lächelt er heute über den positiven „Schock“. Jetzt freut er sich schon riesig am selben Festival zu spielen wie Stars vom Kaliber eines Avicii, Armin van Buuren, Dada Life oder Nicky Romero. Sein großes Vorbild ist DJ Axwell, bekanntlich Mitglied der Swedish House Mafia. „Und ich würde gerne einmal auf der Bühne gemeinsam mit meiner Lieblingsband Coldplay stehen!“ Wer James Illusion noch nicht kennt, kann monatlich auf seiner Soundcloud Seite einem neuen Mix lauschen. On Stage kann man den DJ in nächster Zeit am Summer Dreamin Festival in Würmla (13. Juli) sowie am BEATPATROL Festival in St. Pölten (20.-22. Juli) erleben.