MFG – Das Magazin – Kulturbania


MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Kulturbania

Text Dietmar "Hasi" Haslinger
Ausgabe 04/2008

St. Pöltens Bürgermeister Bernhard Wurzer, Landeshauptmann Matthias Stadler und Bundeskanzler Dr. Erwin Pröll  eröffnen  mit dem Kulturfestival „Hippolytiade” offiziell den neuen  St. Pöltner Stadtteil  „Kulturbania”. Diese drei Politiker waren es auch, die nach der  historischen NÖ Landtagswahl 2008 Profil zeigten,  die Karten in Bund und Land  neu mischten und mit Visionären und  Vordenkern das sensationelle  Innovations-Konzept „Kulturbania” ausarbeiteten.
Die von  Gery Keszler konzipierte, Eröffnungs-Gala  der Hippolytiade konnte  mit Größen wie Madonna, Steven  Spielberg, Keith  Richards, Karl Heinz Böhm, dem Dalai Lama und Bono  aufwarten.
Das  einmonatige Mehrsparten-Festival wurde von André Heller und   St.Pöltner Kulturschaffenden entwickelt und zählt bereits jetzt zu den spektakulärsten Kultur-Projekten Europas. Die  internationale  Presse bezeichnet St. Pölten als das  „Silicon Valley der  europäischen Kultur”. Das beachtliche Investement in Kulturbania-Infrastruktur wie Hotels, Theaterhäuser, Ateliers,  Universität, Restaurants,  Bibliotheken, Magnetschwebebahn, Seebühne mit 5.000  Sitzplätzen in Viehofen, Wohnungen für die 20.000  zugezogenen  KünstlerInnen usw. soll bereits nach fünf Jahren eingespielt sein.   Zudem wurden Steven Spielbergs Europa-Studios auf dem ehemaligen   Glanzstoff-Areal in Partnerschaft mit dem größten indischen  Film-Produzenten  errichtet.
Alles nur Utopie und Spinnerei? Oder doch möglich?