MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Wien darf nicht

Ausgabe 04/2007

Und das direkt im „Feindesland“. Ein kleines St. Pölten Festival in Wien zieht im April in den Kampf gegen das „Provinz-Klischee“ und die Tradition der „großstädtischen Respektlosigkeit“. Hinter dieser Idee steht Robert Sommer, seines Zeichens Programmgestalter des „Aktionsradius Wien“, wo neben der Bunkerei Augarten die meisten Veranstaltungen stattfinden. Der waschechte Traisentaler, der in St. Pölten maturierte, entwickelte dieses Konzept gemeinsam mit Matthias Jakisic in einem sommerlich heißen Gastgarten im 20. Bezirk. Die Kontakte zu den verschiedenen St. Pöltner Künstlern legte schließlich Eva Riebler von der LitGes. So verteidigen die heimische Szene u.a. Lames, Siluh, Perpetuum, Francis Int. Airport, Ben Martin, Ingrid Reichel, Cosa Nostra, Hannes Thanheiser und Georg Tran. www.aktionsradius.at