MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Einfach für uns da

Ausgabe 06/2021

Wir waren da, wir sind da, wir werden da sein“, verspricht Obmann Bernhard Zima vom Verein Jugend- und Lebenswelt, und hält, was er verspricht. Im Mai wurde am St. Pöltner Bahnhofsplatz wieder eine fixe Jugendberatungsstelle eröffnet, wo ein Team von Sozialarbeitern Jugendlichen im Alter von zwölf bis 25 Jahren zur Verfügung steht – jeweils Dienstag, Donnerstag und Freitag von 12.00 bis 16.00 Uhr. Kommen kann man mit jedem Anliegen, egal ob es um Troubles mit den Eltern, in der Schule, mit Mobbing, Sexualität, Drogen, Gewalt oder was auch immer geht. Wie formulierte es Zima gegenüber ORF NÖ: „Eine Jugendberatungsstelle ist eine Allround-Ansprechstelle. Man kann ohne große Nöte hereinkommen und wir schauen, was Sache ist.“ Also, wenn wo der Schuh drückt, ohne Scheu die Chance nutzen. Hier wird euch – anonym versteht sich – weitergeholfen.