MFG - Das Magazin MFG – Das Magazin


MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Hat sich das ausgezahlt?

Ausgabe 05/2023
Über einen längeren Zeitraum soll ein Mitarbeiter des St. Pöltner Rathauses Beträge aus der Stadtkasse entwendet und die Fehlbeträge bewusst verschleiert haben. Kolportiert wird, dass rund 200.000 Euro fehlen. Interne Untersuchungen brachten kein „endgültiges Ergebnis“, weshalb der Mitarbeiter entlassen und der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft angezeigt wurde. Details will man im Rathaus nicht kommentieren. Die Gemeinderatsparteien beauftragten den Stadtrechnungshof mit einer Sonderprüfung. Dieser soll idealerweise unter Einbeziehung externer Experten klären, wie es zu den Malversationen kommen konnte, ob die internen Kontrollprozesse ausreichen oder ob es Verbesserungsbedarf gibt. Schon in früheren Tätigkeitsberichten empfahl der Stadtrechnungshof (neben einer verbindlichen Kassenordnung), dass auszahlungsberechtigte Mitarbeiter die relevanten Geschäftsfälle nicht selber verbuchen dürfen. Wahrscheinlich wäre dies im aktuellen Fall hilfreich gewesen.