MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Johannes Reichl

Johannes Reichl
Chefredakteur
Das Herz. Zwar muss er in der Redaktion auch als Gehirn herhalten, doch seine wiederkehrende Vergesslichkeit alltäglicher Sachen würde wohl manche schmunzeln lassen. Also lieber: das Herz. Weil "das MFG" ohne ihn undenkbar ist. Weil er alle und jeden kennt und immer und überall mit Leidenschaft und Herzlichkeit überzeugt, weil uns seine ehrliche Freude am gemeinsamen Schaffen täglich beeindruckt. Egal welches Thema, egal welcher Gesprächspartner - nichts bleibt ihm verschlossen. Beseelt vom Hinterfragen und Erzählen liefert er uns sodann mit jeder Zeile ein spannendes Stück dieser vielfältigen Welt.

Foto Matthias Köstler

no future politik

Als Bürger ertappt man sich bisweilen bei der ungläubigen Frage „Das gibt es noch nicht?“ So ist es mir zuletzt in einem Gespräch mit Umweltexperten der Stadt ergangen, als diese darauf hinwiesen, dass es im Magistrat keine über den Abteilungen stehende, diese koordinierende Klimaschutz-Stelle gibt. St. Pölten ist dabei übrigens keine Ausnahme, sondern die Regel, dabei wäre ein derartiger Gralshüter des Klimaschutzes eminent wichtig. Und zwar nicht nur für die Belange der  ...


Foto Hannah Strobl

„Wir müssen weg von dieser Verzichtsdebatte“

[BILD1]

Klimaschutz – das sieht man alleine an dieser bunten Runde – ist eine absolute Querschnittmaterie. Auf welcher Grundlage wird das Thema eigentlich behandelt?

Jens de Buck: Vieles in diesem Kontext baut auf das integrierte Stadtentwicklungskonzept aus dem Jahr 2017 auf – damals war der Klimawandel als Thema zwar noch nicht so zentral,  ...


Foto ZOOMVP/Signa/Maurer

Die Mühle steht

Bei SIGNA ist man auf Nachfrage quasi nach wie vor zum Sprung bereit und wartet „nur“ mehr auf den Abschluss der Änderungen des Flächenwidmungs- und Bebauungsplans. „Am Zug ist die Stadt“, stellt diesbezüglich SIGNA-Vorstand Claus Stadler unmissverständlich klar. Seitens des Magistrates bestätigt Stadtentwicklungs-Leiter Jens de Buck, die noch laufenden Raumordnungs-Verfahren, die aber „in der finalen Phase sind.“ Die Dauer des Verfahrens sei „bei dem Umfang des Projekts  ...


Foto Josef Bollwein

Ich träumte von braunen Pferden

[BILD1]

An diesem idyllischen Ort treffe ich Matthias Weiländer, vielen v. a. als Geschäftsführer der Marketing St. Pölten GmbH ein Begriff. Diesmal plaudern wir freilich nicht über das Image der Stadt, neue Kampagnen oder Grätzelfeste, sondern über sein – durchaus ausgefallenes – Hobby, auf das ich eher per Zufall beim Zappen gestoßen bin. In einer Folge von „Heimatleuchten“ auf ServusTV spazierte Weiländer plötzlich durchs Bild – als Lenker  ...


Foto Florian Nährer Privatarchiv

Florian Nährer – Erinnerungen an Nitsch

Sie waren von 1998 bis 2000 Assistent von Hermann Nitsch in Prinzendorf. Welche Erinnerungen verbinden Sie damit? Was war Nitsch für ein Mensch? Was für ein Künstler?
Ich habe Nitsch als Teilnehmer des 6-Tage-Spiels im August 1998 in Prinzendorf kennen gelernt. Ab diesem Zeitpunkt war ich dann drei Jahre lang an seiner Seite und durfte viel von seiner Denk- und Lebensweise kennenlernen. 
Nitsch war ein unglaublich großzügiger Mensch. Immer wieder hat er  ...


Foto Egon Sulics

Auf den Elvis-Putz hauen

[BILD1]

Am 30. Juni präsentiert er „The Las Vegas Show“ mit den Ridin‘ Dudes, Dennis Jale und dem Symphonie-Orchester des MSV Amstetten im VAZ St. Pölten.

Wie kommt man eigentlich auf eine so größenwahnsinnige Idee – 70 Musiker auf der Bühne?
Das hängt mit einem nachhaltigen Jugenderlebnis zusammen. Ich hab 1991 einen Mitschnitt der Asientournee von Brian Setzer und seiner Band Stray Cats gemeinsam mit  ...


Foto Matthias Köstler

Der fabelhafte Mr. Strauß

[BILD1]

Das NXP Music Center nur wenige Meter entfernt wirbt ja mit dem Slogan „Music was my first love“. Wenn der Slogan noch auf jemanden zutrifft, dann auf Strauß. Schon im zarten Alter von acht Jahren wurde er – sehr zum Stolz der Frau Mama – bei den Wiener Sängerknaben aufgenommen. Mehr Schock als Stolz rührte die Mama dann allerdings sechs Jahre später beim Vorsingen des Sohnemanns für einen Solopart  zu Tränen „als mitten in der Probe  ...


Foto Matthias Köstler

YOU ARE THE GAMECHANGER!

Ich verstehe jene, die einfach Angst vor der Impfung haben, auch wenn ich ihre Gründe für irrational halte. Und ja, es ist diesbezüglich ein hinkender Vergleich, wenn man etwa die Gurtenpflicht ins Spiel bringt – dabei muss man sich ja nichts injizieren, sondern nur etwas anlegen. Es ist aber ein absolut richtiger Vergleich, wenn man das Ergebnis und die Wirkung betrachtet. Gurt wie Impfung schützen vor Schaden und retten Leben. Das natürlich nicht zu 100% – man kann auch angeschnallt  ...


Foto Taechit - stock.adobe.com

LOTHAR & FLORIAN FIEDLER – „Wie konnten sie das zulassen?“

Wir sprachen darüber mit sozusagen gleich zwei Ärztegenerationen: Mit dem ehemaligen Präsidenten der NÖ Ärztekammer und jahrzehntelang praktizierenden Internisten Lothar Fiedler sowie seinem Sohn Florian Fiedler, ebenfalls Facharzt für Innere Medizin.

Haben Sie schon jemals eine vergleichbare Krankheit/Pandemie erlebt? Corona wurde anfangs ja gerne mit der Grippe verglichen. Warum ist es so gefährlich im Vergleich zu anderen bisher bekannten Krankheiten?
Lothar  ...


Foto Hannah Strobl

Medienökonom Michael Litschka – „Bei Ethik gibt es keine halben Sachen“

Herr Professor, was haben Sie im ersten Moment gedacht als Sie von der mutmaßlichen „ÖVP-Inseratenaffäre“ gehört haben – hat Sie das überrascht?
Die Tatsache, dass hinter den Kulissen so verfahren wird, im Grunde genommen nicht. Was eher überraschend war, ist, dass man offensichtlich tastsächlich geglaubt hat, dass es – wenn man etwa bei Umfragen immer wieder eigenartig eindeutige Ergebnisse vorweist und Schwankungsbreiten einseitig interpretiert – nicht irgendwann  ...