MFG – Das Magazin – Aelium Beisulum


MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Aelium Beisulum

Text Dietmar "Hasi" Haslinger
Ausgabe 09/2008

Auf kaum einem anderen Sektor hat sich St. Pölten ähnlich entwickelt, wie auf dem gastronomischen. Ein Streifzug in Schlagworten: SEEDOSE – best location in town, Küche zu brav. EGON – tolles Ambiente, zu kleine Speisekarte. RHODOS – Die Nr.1, für dieses Preis-Segment sensationelle Qualität, tolles Service. OSTERIA „neu” – beherzter Wirt mit Erfahrung, der Rote sollte temperiert sein (gilt für alle Lokale) NARRNKASTL – Klassiker, würde sich mehr Gäste verdienen. CINEMA PARADISO – DIE urbane Cafe/Bar, das einzige Stück Metropole in town. MANDAS – Leckeres aus Fernost endlich geschmackvoll genießen. TAPAS – supertolle Cafe/Bar, ebenfalls metropol. HAYDN – Top Vinothek, sensationelle Auswahl und Beratung. LA DOLCE VITA – der einzige echte Italiener, bellissimo. CAFE EASY – würdiger Wolf-Ersatz, guter Kaffee. GALERIE – große Küche, freundlicher Service, der einzig wirklich devote Wirt. FIGL – Bau- und Küchenjuwel, der Hr. René bräuchte ein Service. LILIS GASTWIRTSCHAFT – beste Hausmannskost in town. KOLL – Dauerbrenner. KUCKUCKSNEST – ebenfalls. VILLA – soll nett sein. NXP BOWLING – sehr coole Cafe/Bar. KEBAP RESTAURANT DENIZ – empfehlenswerte türkische Küche. SCHUBERT – hoher Erwartungsdruck, der hoffentlich erfüllt wird.  Vielleicht wird dann auch der Herrenplatz entrümpelt. Derzeit erinnert er mit neun Sonnenschirm-Designs an den Mexikoplatz!