MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Keinen Bock

Text Tina Reichl
Ausgabe 11/2020

Es hat sich ausgepuzzlet. Das Kind im Distance Learning home office hat „keinen Bock“ auf Looping Louie, lustige Bastelaktionen oder Facetime Telefonie mit der ganzen Familie. Beim 1. Lockdown, in der Volksschule, hat das Kind noch einen schriftlichen Wochenplan abgearbeitet, gemalt und gewerkt. Jetzt braucht er einen Laptop, ist durchgehend online und checkt stündlich seine messenger und eduvidual Mitteilungen auf neue Lernaufgaben. Unterricht findet oft online statt und mir kommt vor, der Sohn hat sich den Computer als Bezugsperson auserwählt. Aber auch bei den Erwachsenen hat ein Wandel stattgefunden. Kein Mensch hat mehr Lust auf Putzen, Ausmisten oder Workouts vorm Fernseher. Und mit kein Mensch mein ich natürlich mich! Ich hätt auch keine Zeit dafür! Arbeit, Homeoffice, pädagogische Betreuung für meinen Sohn und meinen Mann neben Haushalt und Weihnachtsdekoration brauchen eben Zeit. Na gut. Ich hab erst eine Lichterkette aufgehängt, aber ich hab auch keinen Bock. Das einzig positive Ereignis in letzter Zeit war das Covid-19-Testergebnis eines Freundes meines Sohnes. Ansonsten nur negative Nachrichten. Selbst unsere Nespressomaschine hat sich downgelockt. Es war zu viel für sie. Werde gleich mal den Nachwuchs auf Google Recherche schicken – Nespresso Maschine brummt, was tun? Max kommt widerwillig aus seinem Zimmer, schlendert dann zielgerichtet zum Klavier, das er seit 5 Jahren nicht angesehen hat, und meint aufgeregt: „Mama, gibt’s du mir bitte eine Klavierstunde?“ Ich muss jetzt mal schnell mit ihm testen fahren!!!!!!!!!