MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

STP Film

Ausgabe 09/2022
St. Pölten und Film. Im ersten Moment fällt einem da die Stadt als Drehort ein, etwa zuletzt für Josef Haders neuen Streifen. Doch der heimische Output geht, v. a. in künstlerischer Hinsicht, weit tiefer. Die St. Pöltner Autorin Jessica Lind etwa hat im Vorjahr nicht nur ihr umjubeltes Romandebut „Mutter“ vorgelegt, sondern auch das Drehbuch zum Sci-Fi-Film „Rubikon“ geschrieben, der ab 16. September in den heimischen Kinos anläuft. 
Gemeinsam ein Drehbuch geschrieben haben auch Helmut Karner und Christoph Hödl, wobei ersterer zudem Regie führte und Hödl mitproduzierte. Ursprünglich als Kurzfilm geplant emanzipierte sich „Ground Control“ zum Spielfilm. Zu sehen am 10. und 17. September im Cinema Paradiso. Und auch Anita Lackenberger legt mit „Was macht Corona mit jungen Menschen – ein Film“ Neues vor. Zu sehen am 21. September um 19 Uhr im Rathaus. Film ab!