MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite

Social Football Award

Text Johannes Reichl
Ausgabe 11/2021

Es geht im Fußball nicht immer nur um Punkte, Siege und sportliche Höchstleistungen, sondern vor allem auch um Gemeinschaft, Integration und Spaß. Deshalb vergibt der ÖFB den Social Football Award. „Dieser Preis soll Vereine, Fans und Initiativen jeglicher Art für ihr soziales Engagement im Fußball auszeichnen“, umschreibt man die Grundstoßrichtung der Initiative. Sehr zur Freude des SV Ratzersdorf konnte man beim Social Football Award 2020 den zweiten Platz in der Kategorie „Ehrenamt“ ergattern. Honoriert wurde die Etablierung des „Fußball KIGA“, also Fußball Kindergarten, „der nicht nur moralische Werte vermitteln soll, sondern auch sportliche Kompetenz. Hierbei wird jedoch nicht nur Wert auf Fußball gelegt, sondern es kommen alle möglichen Sportarten, die zu einer umfassenden körperlichen Ausbildung gehören, zum Einsatz.“ Der Mastermind dahinter, Trainer Martin Hinterhofer, freut sich natürlich riesig über die Anerkennung des ausgeklügelten Konzepts. „Unsere Vision ist es, die Kinder weiterzubringen, egal, was sie vielleicht später sportlich ausüben. Es geht uns darum, dass wir den Kindern durch dieses Training in der Gruppe viele spezifische und motorische Fähigkeiten lernen. Dies passiert – wie bei den Erwachsenen – am Besten in der Gruppe.“ Und es geht auch um das Gemeinschaftsgefühl, wobei bei einem Multi-Kulti-Verein wie dem SV Ratzersdorf das integrative Moment eine zusätzlich wichtige gesamtgesellschaftliche Rolle spielt.