MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite


Foto Jonathan Stutz - stock.adobe.com
Meinung
Krieg und Dankbarkeit

Zwei Corona-Jahre lehrten uns, was Menschen alles aushalten. Anders: Was andere aushalten müssen, hat meinen Blick darauf geschärft, wie glücklich ich bin, zufrieden und dankbar. Natürlich wird es langsam zach. Ja, auch ich hätte gerne darauf verzichtet, dass die Pandemie um eine Wintersaison verlängert hat. Doch was sind schon Masken und Schutzimpfung, im Vergleich zu den wirklichen  ...


Foto Hannah Strobl
Urban
Die lange Stille der Vergessenheit

In einer regnerischen Nacht Anfang Mai holen Uniformierte wehrlose Zivilisten aus ihrer Baracke und treiben sie in Gräben aufs freie Land. Mit Maschinengewehrsalven richten sie 228 Menschen hin. Der Massenmord von Hofamt Priel, auf halber Strecke zwischen St. Pölten und Mauthausen, ist bis heute ungeklärt. Im Dokumentarfilm „Endphase“ lässt Hans Hochstöger Zeitzeugen  ...


Foto Michael Müllner
Urban
Better late than never

Krieg und NS-Zeit haben viele jüdische Friedhöfe schwer beschädigt. Mit seinen 6.000 Quadratmetern ist der jüdische Friedhof am Rande des städtischen Hauptfriedhofs in St. Pölten verhältnismäßig groß und noch relativ gut erhalten. Nun scheint endlich ein würdiger Fortbestand  ...


Foto mitand73 - stock.adobe.com
Meinung
MFG – Mehr als eine Partei!

Ich erinnere mich an eine Redaktionskonferenz vor vielen Jahren. Mehr im Spaß, als im Ernst, kam beim Brainstorming zur bevorstehenden Gemeinderatswahl die Idee auf, wir könnten als „MFG-Partei“ antreten. Obwohl es niemandem ernst war, machten wir uns Gedanken, was denn unsere Forderungen wären? Fazit, wir wären: „Für Leiwand. Gegen Oasch.“ Eine Blödelei, die rasch aufzeigte:  ...


Foto Peter Rauchecker
Urban
Sankt Campus

Mit dem neuen Campus macht St. Pöltens Fachhochschule einen gewaltigen Sprung nach vorne: Tausende Studierende gehen ein und aus, Forschungsergebnisse sorgen für internationales Renommee. Geschäftsführer Gernot Kohl spricht über den Weg dorthin und den zunehmend bedeutenden Bildungsstandort St.  ...


Foto privat
Meinung
Bereit für den Abspann

Was dachten Sie, als Sie im März 2020 im ersten Lockdown daheimsaßen und sich über Corona informierten? Ich konnte mir nicht vorstellen, wie ein weitgehender Stillstand unserer Gesellschaft über mehrere Wochen funktionieren würde. Ein Jahr später musste ich über diese Naivität lächeln, Corona hat uns gezeigt, was alles möglich ist.
Und heute, eineinhalb Jahre später, denke ich an  ...


Foto REDPIXEL - stock.adobe.com
Urban
Weil eine Gruppe möchte ich sein

Verbringst du genügend Zeit in den richtigen Facebook-Gruppen, bekommst du garantiert mit, was St. Pölten bewegt. Egal ob Klatsch und Tratsch, Erfahrungsaustausch und Hilfestellung oder dieheißesten News – knapp ein Drittel der St. Pöltnerinnen und St. Pöltner ist online dabei. Doch wissen alle, worauf sie sich dabei  ...


Foto thingamajiggs - stock.adobe.com
Meinung
Flexibel sein

Soso. Die Coronakrise kostet also mehr Geld, als das Land hat. Darum verscherbelt Niederösterreich seine Forderungen aus Wohnbaudarlehen mit bis zu zehn Prozent Rabatt an Investoren, um mit dem frischen Cash die Lücken im Budget zu stopfen. NÖ? Wohnbaudarlehen? Da war doch was? Seit Jahren wird es der heimischen ÖVP nicht zu blöd uns zu erklären, dass das Milliarden(minus)geschäft  ...


Foto Marc - stock.adobe.com
Meinung
Zielgerade

Die Zielgerade der Corona-Pandemie scheint zwar dank Impfungen erreicht. Wie lange sie noch ist und wer durch das heftiger werdende Rempeln und Stoßen auf der Strecke bleibt, ist jedoch offen. Zwei Tipps, bis wir durch das Ziel gehen.
Beobachten wir die Egoismen unserer Zeit. „Mit den Öffnungen im März wird es nix“, seufzt die Dorfwirtin frustriert, während sie an der Schank mit  ...


Foto Ingairis - stock.adobe.com
Urban
Wir werden nicht für unsere Sünden bestraft, sondern durch sie.

Seit Jahren sorgt der Skandal um ehemalige Pflegekräfte des Pflegeheims Clementinum in Kirchstetten für Diskussionen – insbesondere in der Pflegebranche. Die vier Angeklagten wurden nun nicht rechtskräftig verurteilt. Doch es bleiben  ...