MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite


Foto Matthias Köstler
Meinung
In was für einer Stadt leben wir eigentlich ...

… in der manch schwer getroffener Kulturbetrieb aus der Not quasi eine Tugend machte. So hoben etwa das VAZ St. Pölten und das Hollywood Megaplex Ende Mai das AutoKunstKino aus der Taufe. Dies bot nicht nur sicheren Kulturgenuss im eigenen Auto, sondern insbesondere den heimischen Künstlern endlich wieder Auftrittsmöglichkeiten. Unterstützt von Stadt und Land wurden an insgesamt 79  ...


Foto rolffimages-stock.adobe.com
Meinung
Hamsterrad

Was hätten wir gelacht, wenn uns jemand im Februar vorausgesagt hätte, was wir im März erleben würden? Undenkbar. Im April waren wir dann hoffnungsvoll, im Mai dankbar, immerhin wurde dem Alltag etwas Normalität „ermöglicht“. Nun ist Herbst und wir finden fast schon normal, was eigentlich ein unmöglicher Sommer war. Wir Menschen passen uns an neue Umweltbedingungen eben geschickt  ...


Foto gustavofrazao-stock.adobe.com
Meinung
Kulturstadt20

Alle reden von Salzburg. Weil der Jedermann auf dem Domplatz auch am 100. Festspiele-Geburtstag Hofmannsthals Tod gestorben ist und nicht von Covid19 dahingerafft wurde. Weniger medienpräsent, 2020-konform, aber freudig begrüßt hat sich allerdings auch im St. Pöltner Pandemie-Sommer die Kultur gezeigt: Drei Monate lang erfreute das AutoKunstKino die Besucher mit Filmen, Kabarett, Konzerten  ...


Foto Fereroni-stock.adobe.com
Meinung
YOLO

Um die Kommunikation mit meinem Nachwuchs zu gewährleisten, muss ich neuerdings den Google Translator bemühen. Das war bis jetzt noch einfach. Ein- und Zweiwortsätze beim Abholen von der Schule waren stets aussagekräftig und verständlich.
Wie wars? „Alles gut!“ Habt ihr viel Aufgabe? „Nö!“ Was habt ihr so gelernt? „Hm.“
Jetzt aber unterhält sich der Sohn mit Freunden am  ...


Foto callahan-stock.adobe.com
Meinung
Film aus?

Film aus? Als Mitte August im Freilicht-Kinosaal des Cinema Paradiso die diesjährige Ausgabe des legendären Film-Quiz über die Bühne ging, war das Thema: Katastrophen-Filme. „Wie passend!“, dachte der Schreiber dieser Zeilen. Conferencier Hödi stellte ziemlich g’feanzte Fragen und sagte irgendwann sinngemäß Folgendes: „In den USA wollen viele Menschen auch nach Corona Filme in  ...


Foto Irinya-stock.adobe.com
Meinung
Sag‘ leise Baba

Und wo feiern Sie diesen Sommer? Also ich war bisher auf vier Homepartys, in ein, zwei vollgesteckten Bars und oft genug bei Freunden über Nacht – keine Sorge, alles gesetzeskonform und mit Händewaschen. Aber Moment, da fehlt ja etwas. Genau, die nach wie vor geschlossenen Clubs.
Mir kann das eigentlich egal sein. Zum Feiern finden wir Menschen sogar in den aussichtslosesten Lagen eine  ...


Foto Piotr Krzeslak-stock.adobe.com
Meinung
Coro na ned nana

Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass amerikanische Wissenschaftler sehr viel feststellen. Studien wiederum belegen, dass Studien sehr viel belegen. Dies alles aus sicherer Quelle, willkommen in der Coronawelt. Und ich weiß endlich, wie Corona im Nachnamen heißt: Waunnstmifrogst. Ich höre es täglich: Corona Waunnstmifrogst. Herzig rustikales Originalzitat (!) einer älteren  ...


Foto Luiza Puiu, Sebastian Reich
Meinung
Ist die St. Pöltner „Stadthilfe“ gut angelegt?

GEORG RENNER
Der Wilhelmsburger arbeitet als Journalist bei der „Kleinen Zeitung“.

„St. Pölten wäre mit Corona-Förderaktion ein dankbares Studienfeld für Wirtschaftsforscher.“

Ich muss mit einem kleinen Geständnis anfangen, lieber Leser – nur zwischen uns beiden, sozusagen: So sehr ich mich gegenüber Wienern angelegentlich als prototypischer  ...


Foto Hermann Rauschmayr
Meinung
Corona

Ich gestehe, ich habe lange überlegt, ob ich über das Corona-Virus schreiben soll – wem hilft schon der 100. Kommentar zu einem Thema, zu dem eh scheinbar schon alles gesagt ist. Und ja, das stimmt wahrscheinlich, nur gesagt heißt ja noch nicht gehört, verarbeitet, in den Gehirnwindungen angekommen. Denn tatsächlich muss man in zunehmendem Maße gegen eine um sich greifende Paranoia  ...


Foto studio east - stock.adobe.com
Meinung
In was für einer Stadt leben wir eigentlich ...

… in deren Region der Kahlschlag bei Industriearbeitsplätzen mit unverminderter Härte weitergeht. Verlor St. Pölten im letzten Jahrzehnt durch das Schließen der Glanzstoff Fabrik, verschiedener Sparten bei Voith, dem Zusperren des Möbelherstellers Svoboda oder des Leiner Lagers fast 1.000 Arbeiter-Arbeitsplätze, so hat es nun den Traditionsbetrieb LAUFEN in Wilhelmsburg getroffen, wo 130  ...