MFG - Das Magazin
St. Pöltens gute Seite


Foto Nancy Horowitz
Kultur
Wenn ich einmal reich wär …

Was war das für ein Aufschrei, als die Operettensparte im damaligen Stadttheater in die ewigen Jagdgründe geschickt wurde. Der Liebe der treuen Fans zum Genre konnte dies freilich nichts anhaben – sie gründeten kurzerhand die „Operettenfreunde“ und versorgten sich fortan selbst mit dem künstlerischen „Objekt“ der Begierde – mit großem Erfolg. Auch heuer lädt man unter dem Motto  ...


Foto Beate Steiner
Kultur
Stadt-Wanderungen

Auf St. Pölten konzentrierte sich das Architektur-Netzwerk ORTE bei den Architekturtagen 2019, „nicht zuletzt wegen der aktuellen Bemühungen, 2024 als Europäische Kulturhauptstadt zu fungieren“, so ORTE-Geschäftsführerin Heidrun Schlögl. Und so durchstreiften Interessierte mit Fachleuten die Stadt, erfuhren über die Potenziale historischer Bausubstanz, über die Zukunftstauglichkeit  ...


Foto Daniel Hinterramskogler
Kultur
Hippies, Punks oder Smartphone-Junkies

Manche suchen sie in der Ewigkeit, einige missbrauchten sie schamlos, wieder andere machten sie zum eigenen Stil – die Jugend. Die derzeitige Sonderausstellung im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich stellt sie in den Fokus – und zwar mutig und engagiert. Die Schau „Meine Jugend – Deine Jugend“ wurde von Jugendlichen kuratiert und läuft interaktiv ab. MFG traf einige der  ...


Foto Torben Kuhlmann
Kultur
Der Mann im Mond

Die Mondlandung gehört zu jenen historischen Momenten, die sich wie der Fall des Eisernen Vorhangs, Tschernobyl oder 9/11 ins kollektive Gedächtnis eingegraben haben. Jeder Zeitzeuge weiß, was er an diesem Tag getan hat. In diesem Fall saßen die meisten gebannt vorm Fernseher, der freilich noch nicht in allen Haushalten Einzug gehalten hatte, weshalb die Mondlandung zum kollektiven Happening  ...


Foto Martin Wöber
Kultur
Das verlängerte Wohnzimmer

Vor gut 20 Jahren war er einer der umtriebigsten Veranstalter St. Pöltens und Erfinder von Formaten – Aktivitäten, die Martin Wöber nicht etwa eingestellt, aber auf das Pielachtal erweitert hat. Ein „Baby“, mit dem er zuletzt anlässlich seines 50ers auch im St. Pöltner frei:raum gastierte, ist die Reihe „Das verlängerte Wohnzimmer“. „Ein Klavier (s. Bild), das ehemals in  ...


Foto Nancy Horowitz
Kultur
Wir sind ein 360 Grad Orchester

Die NÖ Tonkünstler unter ihrem Chefdirigenten Yutako Sado sind DAS Orchester des Landes Niederösterreich, noch dazu eines, das gleich drei Spielstätten für sich in Anspruch nehmen darf. Und es ist vielseitig wie nie zuvor, wofür auch Geschäftsführer Frank Druschel und Konzertmeister Vahid Khadem-Missagh Rechnung  ...


Foto Matthias Köstler
Kultur
Mir passieren immer wieder solche Dinge

Kult-Kellner, Höfefest-Organisator, Musik-Agent, Schriftsteller und Wein-Experte – in Dietmar „Hasi“ Haslingers Leben fügt sich eins ins andere.  ...


Foto Elias Kaltenberger
Kultur
Die Reiseleiterin

Ohne sie wäre das kulturelle Leben in St. Pölten ärmer. Sie ist und war unter anderem Theatermacherin, Kulturvermittlerin, Zeitschriftenredakteurin, Lehrerin, Gärtnerin und nicht zuletzt Dramatikerin: Renate Kienzl. Ihr Theaterstück „Duell“ läuft noch bis 15. März unter ihrer Regie in der Freien Bühne Wieden. Gründe genug, die Kreative zum MFG-Interview zu bitten.  ...


Foto Matthias Köstler
Kultur
Wie eine schöne Liebesgeschichte

Vier Tanz-Kompanien von Weltruf standen unter seiner Ägide, unzählige internationale Festivals hat er mit seinen Choreographien erfolgreich bestückt und jetzt ist er dabei, der kleinen, aber feinen Institution des Europaballettes mit dem „Choreo Center Europe“ einen Stempel für zukünftige Visionen zu verpassen. Renato Zanella, italienischer Ballettstar ist in St. Pölten  ...


Foto Hermann Rauschmayr
Kultur
In Memoriam Mimi Wunderer

Ihr Tod kam für viele überraschend. Schnell waren Kondolenzen in den Äther gestreut – von jenen, die sie mochten ebenso wie von jenen, die sie nicht so mochten, was zumeist auf Gegenseitigkeit beruht hatte. Denn Mimi Wunderer war ein streitbarer Mensch, der keinen kalt ließ. Streitbar besonders für die Kultur, für die sie brannte. Sie erzählte gerne die Geschichte von Josef Hader, der  ...